Spring Break Florida

Freitag, 22.03.2013, 7 pm – Abfahrt – auf nach Florida, Sonne, Strand und Meer.

Besonders Enrico und Kim können es nicht erwarten endlich Sonne zu tanken, wo Sie doch vor 2 Tagen noch im verschneiten Deutschland waren.
Erste angepeilte Station war Daytona Beach, Fahrtzeit ca. 12 Stunden. Die Wettervorhersage sah leider nicht so pralle aus (Gewitter), aber wir waren ja sehr flexible, wenn’s nicht passt fahren wir einfach weiter.
Am Samstagmorgen 7am standen wir dann auch am Strand von Daytona.

IMG_1477

IMG_1476

Von der Sonne war leider noch nicht so viel zu sehen aber vom Gewitter war immerhin auch kein Anzeichen. Nachdem wir kurz den Strand begutachtet hatten erwartete uns eine Überraschung – Man darf mit dem Auto auf den Strand – wie geil ist das den. Da wir mit die ersten am Strand waren, hatten wir freie Platzwahl. Das musste erst mal auf Foto festgehalten werden. Mal ehrlich, sieht er nicht geil aus wie er am Strand steht?

IMG_1480

Nächster Punkt war ein Sprung ins kühle Nass, also Badehose an und rein ins Meer. Vorher nochmal possen.

IMG_1482

Zu unserer Überraschung hatte das Meer die optimale Badetemperatur. Alles in allem war Daytona die optimale erste Station für uns. Die Sonne war noch nicht so viel da (hat trotzdem für den erste Sonnenbrand gereicht), abends konnte man gut Feiern gehen (nach dem Gewitter) und dann diese unglaubliche Autoshow am Strand. Das alles mit Worten zu beschreiben ist mir nicht möglich, genießt die Fotos von Daytona Beach.

IMG_1500

IMG_1494

IMG_1491

IMG_2306

IMG_2313

IMG_2344

IMG_2355

IMG_2361

IMG_2373

IMG_2492

IMG_1512

Am Sonntag sind wir dann, nachdem wir nochmal einen Tag am Strand genossen haben, gegen Abend weiter Richtung Cape Caneverall gefahren, Motel suchen. Fahrtzeit dorthin betrug nur knappe 2 ½ Stunden. Ausgeschlafen ging es Montagmorgen dann weiter zum Kennedy Space Center, Racketen angucken. Für 50$ ist man dabei, naja hatten wir mit gerechnet…
Ihr dürft die Foto-Tour allerdings umsonst machen 😉

IMG_2542

IMG_2545

IMG_2553

IMG_2574

IMG_2577

IMG_2590

IMG_2639

IMG_1546

IMG_1549

IMG_2593

IMG_2623

IMG_2628

Mein Fazit zum KSC: ist interessant gut aufgebaut, könnte etwas mehr Technik sein und ist nicht unbedingt wirklich 50$ Wert. Aber wir haben es auf keinen Fall bereut. Ausserdem haben wir da schon die ersten Alligatoren gesehen.
Nach dem KSC mussten wir unbedingt nochmal an den Strand. Dort haben wir auch die ersten Delphine gesehen, super cool. Danach ging es zu Ron Jon (Ron Jon ist ein Muss :D). Die ganze Angelegenheit mit Ron Jon hat dann doch länger gedauert als gedacht, so dass es schon dunkel war als wir Fertig waren. Also noch ca. 2 Stunden weitergefahren und ein Motel gesucht.
Am nächsten Morgen ging es dann auf die Suche nach einer schönen Stelle am Strand zum Frühstücken, was hier nicht wirklich schwer war. Die Strände in Florida sind einfach alle wunderschön.

IMG_2643

IMG_2649

IMG_2711

IMG_2744

Nach dem Frühstück und kurzem Strandaufenthalt, ging es weiter Richtung Miami. Dabei haben wir versucht so lange wie Möglich an der Küste entlang zu fahren. An der Ostkjüste kann man recht lange die Atlantic Ave fahren, das ist eine Strasse die die ganze Zeit an der Küste entlang geh , man ist im Grunde die ganze Zeit Recht und Links von Meer umgeben ist, allerdings sieht man das nicht die ganze Zeit. Was das ganze aber auch kein bisschen mindert. Diese Route zu nehmen war eine super Idee. Mann könnte eigentlich alle 10 min. anhalten um an den nächsten Strand zu gehen. Ähnlich haben wir es dann auch gemacht. Immer mal wieder angehalten und einen 1-2 stündigen Strandaufenthalt mit eingeschoben. Auf jeden Fall empfehlenswert.

IMG_2760

IMG_1555

IMG_1556

IMG_2816

IMG_2885

IMG_2890

IMG_2892

IMG_2895

Trotz den ganzen Strandaufenthalten sind wir gegen Abend dann auch in Miami Beach angekommen. Hotel gesucht und ab an den Strand. Um einen besseren Eindruck von Miami Beach zu bekommen sind Enrico und ich erst mal am Strand joggen gegangen, was dort wirklich super geht da man eigentlich fast den kompletten Strand auf einem Steg entlang laufen kann.

IMG_0529

IMG_0543

IMG_0546

Natürlich muss man in Miami Beach auch mal Feiern gehen. 30 Dollar Eintritt für die Bar eines Clubs wo ein Bier 15$ kostet, hat uns einen kleinen Einblick gegeben wie es in Miami abgeht. Unsere Partylaune war etwas erschüttert worden… Aber was erwartet man auch wo die Ferraris, Maseratis und Porsche rumfahren.
Von Miami selber haben wir eigentlich außer der Skyline nichts gesehen. Wir hatten es vor allerdings hat uns die Rushhour doch etwas aus unserem Zeitplan geworfen.
Daher findet ihr jetzt auch nur Bilder von Miami Beach.

IMG_1563

IMG_2909

IMG_1565

IMG_2920

IMG_2928

IMG_2958

IMG_2967

IMG_2976

IMG_2989

IMG_3002

Nach Miami Beach war unser nächstes Ziel Key Largo. Wir hatten uns entschieden nicht ganz bis nach Key West zu fahren, da die Fahrt dorthin doch etwas länger dauert. Wenn man allerdings etwas mehr Zeit hat ist das auf jeden Fall empfehlenswert, Key West soll super schön sein und die Farht über die Brücken ist bestimmt auch ein tolles Erlebniss.
Freies Zimmer in Key Largo zum Spring Break zu finden erwies sich als schwieriger als erwartet, aber nicht als unmöglich. Am Ende hatten wir ein Motel unter der Brücke gefunden, was sogar eine Bar mit richtig chilligem Flaver hatte.

IMG_1598

IMG_1601

IMG_1607

Die Keys sind ja für das tolle Tauchgebiet bekannt, allerdings stimmt das auch nur wenn man mit dem Schiff raus zu dem Kliff fährt. An der Küste ist es eher unspektakulär, zumindest beim Nationalpark. Aber in dem Park gibt es tolle Holzpfade die direkt durch die Pflanzenwelt führt.

IMG_3014

IMG_3015

IMG_3024

IMG_3026

IMG_3038_be

IMG_1609

IMG_1613

Sucht man schöne Strände sollte man allerdings auf jeden Fall weiter bis nach Key West fahren, dort soll es angeblich wunderschöne Sandstrände geben. Key Largo war mehr Felsig und Steinig (zumidnest wo wir waren).
Gegen Nachmittag ging es dann weiter durch die Everglades zurück Richtung Norden, allerdings dieses Mal auf der anderen Seite von Florida, Westküste.
Die Everglades sind voll von Alligatoren, ich habe noch nie so viele in freien Natur. Die sind da wirklich ohne Ende am Straßenrand zu sehen. Die Everglades sind einfach eine Wucht an Natur, Pflanzen, Tiere, alles in Fülle vertreten dort.

IMG_3039

IMG_3041

IMG_3049

IMG_3053

IMG_1630

IMG_1637

IMG_1648

IMG_1655

IMG_1657

IMG_1660

IMG_1671

Nachdem wir aus den Everglades wieder raus waren, musste unser nächstes Ziel bestimmt werden. Im Reiseführer hörte sich Fort Myers Beach am besten an. Also ab gings. Wir sind Pünktlich zum Sonnenuntergang dort dann auch angekommen.

IMG_3071

IMG_3077

IMG_1676

IMG_1684

IMG_1690

IMG_1691

Die Sandstrände von Ft. Myers sind berühmt für die unglaublichen Strände mit ihrem weißen Sand. Ich hatte es bis dahin nicht geglaubt, aber der Sand ist echt weiß und so fein wie Mehl. Der Strand hat uns so umgehauen das wir beschlossen haben ausnahmsweise mal 2 Nächte zu bleiben. Denn erst da viel uns so richtig auf das wir nie mal einen richtig gechillten Tag verbracht haben, ohne Packen und überlegen wo es heute hin geht (im Grunde war jeder Tag gechillt). Da am nächsten Tag daher keiner Fahren musste wurde beschlossen sich den Abend doch mal wieder so richtig zu beduffen. So haben wir nochmal zum Abschluss zwei richtig entspannt Tage, an einem wunderschönem Strand gehabt.

IMG_1728

IMG_1729

IMG_1732

IMG_1733

IMG_1761

IMG_1772

IMG_1737

IMG_1740

IMG_1742

IMG_1745

IMG_1747

Nach Ft Myers sind wir eigentlich nur noch Richtung „Heimat“ gefahren, haben noch ein paar mal an ein paar Stränden halt gemacht und die letzten Momente Florida genossen.

Ich hoffe euch hat der Bericht und besonderst die Bilder (es sind nicht alle Bilder von mir dieses Mal) über Florida gefallen.
Es war ein super Trip und ich danke Kim und Enrico das Sie dabei waren, es war so geil.

Advertisements
von z00nder Veröffentlicht in USA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s